Flugschule Lukas Bader

InfoLine: 030 801 52 71 | Office Saarmund: 033200 82424 | office@flyranch.de | Der Weg zu uns...

Gleitschirm Flug Ausbildung | Drachen Flug Ausbildung | UL Flug Ausbildung | UL Trike Flug Ausbildung | Motorschirm Flug Ausbildung
flugschule lukas bader, drachen, gleitschirm und UL fliegen lernen in berlin brandenburg
50 min selber fliegen in Begleitung eines Fluglehrers für 150 Euro - Fliegen über den Königsschlössern von Potsdam oder über Berlin... mehr
Verschenken Sie einen Erlebnisflug im Ultraleicht-flugzeug. Ob mit offenen oder geschlossenen Cockpit zeigt Ihnen Ihr Pilot die Freiheit des Fliegens... mehr
Verschenken Sie einen GleitschirmTandemflug - mit dem denkbar einfachsten Fluggeräten die dritte Dimension erobern. Nur an Segeltuch und den Leinen hängt der Passagier u Pilot ... mehr
Verschenken Sie Schnuppertage oder Anfängerkurse im Gleitschirmfliegen - ein unvergeßliches Erlebnis für jeden der sich für Abenteuersportarten oder fürs Fliegen interessiert... mehr
   

Motorschirm Flug Ausbildung

Um einen Kurs zu buchen rufe einfach an ( Tel: 033200 824 24 ), sende uns eine Mail - flyranchberlin@aol.com oder du kommst einfach am Flugplatz vorbei.

Ein Rucksackmotor kombiniert mit einem Gleitschirm bildet den kleinsten Ultraleichtflieger, der keinen Hangar und nur einige Schritte Startstrecke benötigt. Als jüngste Luftsportart fasziniert das Motorgleitschirmfliegen vor allem durch die Leichtigkeit mit der dieses Fluggerät zu starten und zu fliegen ist. Dieses langsamste aller Ultraleichtflugzeuge vermittelt dem Pilot das Gefühl über die Landschaft zu spazieren.
Der Spaziergang führt jedoch über Felder, Wälder, Flüsse und Seen hinweg und die erdgebundenen Wege dienen nur noch als Hilfsmittel der Navigation. Die grenzenlose Freiheit dieses Fluggeräts begründet sich auch durch die Notwendigkeit von minimal kleinen Start- und Landeflächen. Unser individuell abgestimmtes Ausbildungsprogramm reicht vom Schnuppertag bis zur Pilotenlizenz.

Falls Sie Informationen wünschen, die Sie in dieser Broschüre nicht finden oder uns einfach kennenlernen wollen, stehen wir Ihnen immer nach Vereinbarung, auch auf dem Flugplatz zur Verfügung. Die Entscheidung zum ultraleichten Fliegen erleichtern wir Ihnen gerne bei einer Flugdemonstration.
Der Schulungsablauf zum Luftsportgeräteführer für Motorschirm

1. Schritt
Sie überprüfen bei einem "Schnuppertag" Ihr Interesse am Motorschirmfliegen. Der Fluglehrer steht Ihnen mit Rat und Tips zu einem auf Ihre Möglichkeiten zugeschneiderten Ausbildungsverlauf zur Verfügung. Mit einem Ausbildungsvertrag zwischen der Flugschule und Ihnen beginnt die Flugausbildung. Weitere Unterlagen, die sie für den Luftsportgeräteführerschein benötigen sind: fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis polizeiliches Führungszeugnis "erster Hilfekurs" Meldung beim Bundesluftfahrtamt zwei Paßbilder evtl. Kopien von Vorkenntnissen (Formblätter und Anträge erhalten Sie in der Flugschule) Die Flugtauglichkeit und das polizeiliche Führungszeugnis sollten bei Beginn der Ausbildung vorliegen. Die Ausbildungsmeldung an den Deutschen Ultraleichtflugverband (DULV), wird von der Flugschule eingereicht.

2. Schritt - Grundschulung Gleitsegeln
Die Grundtechniken des Gleitschirmfliegens sind Vorraussetzungen für das motorisierte Fliegen. Diese Grundschulung umfasst das Erlernen der Start-, Steuer- und Landetechnik, sowie eine Höhenflugschulung an der Seilwinde. Wenn die Gleitsegeleinweisung abgeschlossen ist beginnt die eigentliche Motorschirmschulung.

3. Schritt - Ausbildung auf dem Motorschirm
umfasst die Einführung in die praktischen Fertigkeiten des Motorschirmfliegens. Dabei werden Sie in den Umgang mit dem Fluggerät eingewiesen, von den Startvorbereitungen bis zu Startübungen. Die Grundausbildung umfasst die Praxisschulung zum Erlernen der Start-, Steuer- und Landetechnik. Gerade beim Erlernen der fliegerischen Grundlagen sind zu starker Wind und Turbulenzen ein grosser Störfaktor. Aus diesem Grund sind während der windstilleren Tageszeiten, morgens und abends die besten Luftverhältnisse für eine effektive Schulung. Die Schulungstermine werden individuell festgelegt und wetterbedingt kurzfristig bestätigt oder verlegt.

Grundgebühr 400,- Euro
Flugstunde nass,(Bedarf ca. 5-15 Std.) 60,- Euro Landegebühr für den Flugplatz pro Landung 1,50 Euro

4. Schritt - Theorieausbildung
findet vor oder während der Grundschulung statt. Sie vermittelt in 60 Unterrichtsstunden das notwendige Wissen in Luftrecht, Aerodynamik, Meteorologie, Technik, Navigation, Flugfunk und Verhalten in besonderen Fällen. Der nächste Theorietermin wird in Absprache mit den teilnehmenden Piloten festgelegt. Also alle Interessierten bitte melden!!

Theorieausbildung komplett 450,- Euro

5. Schritt - Überlandflugausbildung
während der Überlandflugausbildung werden die theoretischen Grundlagen der Navigation, des Sprechfunkkurses und der meteorologischen Einschätzungen praxisnah gefestigt. Es sind 5 Überlandflüge zurückzulegen. Diese sind meteorologisch, navigatorisch und flugtechnisch vorzubereiten und üben somit genau die Inhalte der praktischen Prüfung.

Grundgebühr 250,- Euro
Flugstunde nass, (Bedarf ca. 3-10 Std.) 60,- Euro
Landegebühr für den Flugplatz pro Landung 1,50 Euro

6. Schritt - Prüfungen
Die theoretische Prüfung erfolgt mit etwas zeitlichem Abstand nach dem Ende der theoretischen Ausbildung, um die Möglichkeit für eine ausreichende Vorbereitung auf die "multible choice"-Prüfung zu gewährleisten. Die praktische Prüfung erfolgt nach dem Ende aller Ausbildungsschritte, wenn alle zur Lizensausstellung notwendigen Papiere vorhanden sind. Die Prüfungen werden von Prüfern des DULV durchgeführt. Die Flugschule organisiert die Prüfung bei Bedarf. Prüfgebühren fallen nach der Kostenverordnung des Luftverkehrsgesetzes an.

Anerkennungen
Piloten mit Vorkenntnissen auf anderen Luftfahrzeugen, können Teile der Ausbildung erlassen werden.Detaillierte Auskünfte darüber gibt es im Luftverkehrsgesetz oder bei uns in der Flugschule.

über die InfoLine 030-801 52 71 der Flugschule gibt es rund um die Uhr Informationen über Ausbildung und andere fliegerische Aktivitäten.

Verkauf - Flugausrüstung Wir stehen Ihnen bei der Vermittlung einer gebrauchten oder beim Kauf einer neuen Ausrüstung gerne mit unseren Fachkenntnissen zur Verfügung. Probefliegen ist auf den von uns eingesetzten Fluggeräten möglich. In der Schulung setzen wir Motorgleitschirme des Typs Pago Jet ein. Informationsmaterial und Preise dieser und anderer Rucksackmotoren und der damit kombinierbaren Gleitsegel halten wir für Sie bereit.

Um einen Kurs zu buchen rufe einfach an ( Tel: 033200 824 24 ), sende uns eine Mail - flyranchberlin@aol.com oder du kommst einfach am Flugplatz vorbei.

 


 
     
 
 
© 2007-2015 Flyranch Berlin Brandenburg | Flugplatz Saarmund | Infoline: 030 801 52 71 | Office Saarmund: 033200 82424 | office@flyranch.de | Impressum